Ferien für alle Kinder

Im Mai 2006 wurde die Kampagne „Ferien für alle Kinder“ ins Leben gerufen, um Kinder aus bedürftigen Familien die Chance zu geben, für einen kurzen Zeitraum ihrem Alltag zu entfliehen und neue Erfahrungen zu sammeln. Auf Spenden von Unternehmen oder von Privatpersonen angewiesen, sind mit dieser Initiative schon knapp 500 Kinder und Jugendliche ins Ferienlager gefahren.

Anmelden lohnt sich

Auch in diesem Jahr gibt es eine Warteliste, auf die es sich anzumelden lohnt. Alle Kinder aus einkommensschwachen Familien können sich bei uns dafür bewerben. Voraussetzung ist der Besitz eines Dresden Passes.

Wohin fließen Spenden?

Die Spenden fließen in einen Ferienfond, welcher die kompletten Ferien in einem betreuten Ferienlager mit einem geringen Eigenbeitrag in Deutschland finanziert.

Was ist im Preis enthalten?

Im Reisepreis sind Vollverpflegung für Teilnehmer und Betreuer, Transportkosten, Versicherungen, alle Programmkosten, Betreuung rund um die Uhr durch geschulte Betreuer, Bettwäsche, Spielmaterial, sowie eine geringe Aufwandsentschädigung für die ehrenamtlich tätigen Betreuer enthalten.

Wer organisiert die Reisen?

Die Organisation, Vorbereitung und Durchführung der Ferienlager erfolgt durch feste und ehrenamtliche, pädagogisch geschulte Mitarbeiter unseres Vereins, die für diese anspruchsvolle Arbeit mit den bedürftigen Kinder und Jugendlichen speziell ausgebildet werden.

Welche Besonderheiten besitzen die Ferienlager?

Die Ferienlager sind ausgerichtet auf den erhöhten Betreuungsbedarf und die typischen Defizite bei Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten Familien (siehe Soziale Notwendigkeit).